Wir nutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service auf unserer Webseite zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weiter Mehr erfahren

AdBlue®-Finder

AdBlue®-Verkaufsstellen für Pkw und Kleintransporter

 

 

APP JETZT RUNTERLADEN!

FindAdBlue App für Pkws ist umsonst im App Store und Play Store erhältlich

Was ist AdBlue®?

AdBlue® ist eine wässrige Harnstofflösung, die schädliche Stickoxidausstoße von Dieselfahrzeugen um bis zu 90% reduziert. AdBlue® wird von Fahrzeugherstellern verwendet, um den neuen, strengeren Abgasnormen zu entsprechen.


AdBlue® wird wie Diesel in einem Tank gelagert. Im Gegensatz zu Diesel wird es jedoch nicht im Motor verwendet, sondern mit einer speziellen Einspritztechnik dem Abgasstrom zugefügt. Mit Hilfe der sogenannten selektiven katalytischen Reduktion (kurz: SCR) werden dann schädliche Stickoxide (NOx), in unschädliches Wasser und Stickstoff umgewandelt. 

 

AdBlue® kann unter allen Wetterbedingungen verwendet werden

AdBlue®s Gefrierpunkt liegt bei -11 °C. Ihr Fahrzeug ist jedoch mit einem Heizungssystem ausgestattet, dass den zuverlässlichen Betrieb des SCR-Systems auch bei Wintertemperaturen von bis zu -15 °C ermöglicht.

Selber auffüllen

Sie können den AdBlue®-Tank entweder mit dafür geeigneten Flaschen/Kanistern oder an der stetig wachsenden Anzahl speziell dafür geeigneten Zapfsäulen jederzeit selber auffüllen.

Ungiftig & geruchlos

AdBlue® ist eine geruchlose, ungiftige Harnstofflösung, die automatisch in den Abgasstrom eingespritzt wird.

WICHTIG - AdBlue® ist kein Kraftstoffzusatz!

AdBlue® darf nur in den dafür zugewiesenen, separaten Tank gefüllt werden. AdBlue® darf niemals in den Dieseltank gefüllt werden. AdBlue® darf nicht mit Additiven oder Wasser gemischt oder verdünnt werden. Sollten Sie versehentlich AdBlue® in den Kraftstofftank füllen, darf der Motor nicht gestartet werden. Kontaktieren Sie unverzüglich Ihren Händler.

SCR-Technologie

AdBlue®, eine wässrige Harnstofflösung, ist eine Betriebsflüssigkeit, die in einem speziellen Tank gelagert wird. AdBlue® wird direkt in den Abgasstrom eingeführt. Mit Hilfe eines Katalysators, verringert freigesetztes Ammoniak, der Hauptbestandteil von AdBlue®, den Stickoxidgehalt (NOx). Diese Technologie nennt sich selektive katalytische Reduktion, kurz: SCR. Ammoniak und NOx reagieren im SCR-System und werden in unschädliches Wasser und Stickstoff umgewandelt.

SCR wird nur in Dieselmotoren verwendet und reduziert Emissionen um 90%. Genau wie bei Kraftstoff gilt, je ökonomischer gefahren wird, desto mehr wird auch der AdBlue®-Konsum reduziert.

  • Steigert Kraftstoffeffizienz und Motorenleistung
  • Reduziert schädliche Emissionen
  • Verbessert die Luftqualität, vor allem in Städten
  • Ermöglicht Ihnen, die volle Leistung Ihres Dieselmotors zu genießen ohne dabei an Umweltbelastungen denken zu müssen

Die Grösse Ihres AdBlue®-Tanks hängt von Ihrem Fahrzeugtypen ab. Dies führt zu unterschiedlichen Nachfüllintervallen. AdBlue®-Konsum wird auch von zusätzlichen Faktoren wie Kilometerstand, Fahrstil und Straßenbedingungen beeinflusst. Als grobe Einschätzung gilt, sollten Sie Ihr Fahrzeug jeden Tag benutzen, so muss AdBlue® mehrmals pro Jahr aufgefüllt werden. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren Händler.

Selektive Katalytische Reduktion

Selektive Katalytische Reduktion

Harnstoff in AdBlue® (1) setzt Ammoniak (3 - NH3) ins heisse Abgas frei und Ammoniak reagiert dann mit Stickoxiden (2 - NO und NO2) im Katalysator um unschädlichen Stickstoff (4 - N2) and Wasserdampf (5 - H20) zu produzieren.


Vorteile für die Umwelt

Durch den Einsatz eines Fahrzeuges mit AdBlue® und SCR-Technologie, helfen Sie der Umwelt, indem Sie den Ausstoß schädlicher Stickoxide (NOx) reduzieren und somit die Luftqualität verbessern. 

 

Häufig gestellte Fragen

AdBlue® (auch Diesel Exhaust Fluid (DEF), AUS32 oder Arla32 genannt) ist eine ungiftige, geruch-und farblose Flüssigkeit, bestehend aus 32.5% reinem Harnstoff und 67.5% demineralisiertem Wasser.

AdBlue®‘s Gefrierpunkt liegt bei -11°C. Eine 32.5% Harnstoffkonzentration wird für AdBlue® verwendet, da diese Wasser-Harnstoffmischung den tiefsten Gefrierpunkt hat. AdBlue®-Tanks sind mit einer Heizung ausgestattet, damit die Flüssigkeit auch unter extrem kalten Bedingungen weiterhin verwendet werden kann.

Die Zusammensetzung von AdBlue® wird durch den internationalen Standard ISO-22241 geregelt. AdBlue® ist ein registriertes Warenzeichen des deutschen Verbandes der Automobilindustrie (VDA).

SCR bedeutet selektive katalytische Reduktion. Mit Hilfe von SCR werden Stickoxide (NOx) im Abgasstrom von Dieselmotoren reduziert. Die Technologie verwendet AdBlue® (auch Diesel Exhaust Fluid (DEF), AUS32 oder Arla32 genannt), eine Betriebsflüssigkeit die direkt in den heißen Abgasstrom gespritzt wird.

Die hohen Temperaturen wandeln den in AdBlue® enthaltenen Harnstoff in Ammoniak (NH3) um. Ammoniak reagiert dann mit Stickoxiden (NO und NO2) in einem Katalysator und bildet harmlosen Stickstoff (N2) und Wasserdampf (H2O). Das System wird aufs Genauste von Sensoren kontrolliert, um optimale NOx-Umwandlung und effiziente AdBlue®-Dosierung zu gewährleisten.

SCR ist die einzige Technologie, die in der Lage ist, den neusten Anforderungen bezüglich sauberen Dieselmotoren zu entsprechen. SCR-Technologie ist besonders gut geeignet, um schädliche Abgase während realen Fahrbedingungen, wie zum Beispiel schnelle Beschleunigung und Autobahnfahrten, zu reduzieren. 

Die meisten Fahrzeuge haben unter dem Tankdeckel neben der schwarzen Verschlusskappe für Diesel eine blaue Verschlusskappe für AdBlue®. Bei einigen älteren SCR-Modellen kann sich die AdBlue®-Verschlusskappe im Kofferraum (neben dem Ersatzrad), oder dann im Motorraum (ähnlich wie Scheibenwischwasser) befinden. Bei Unklarheiten beziehen Sie sich bitte auf die Bedienungsanleitung.  

Es wird empfohlen sich bei bei der Auffüllung von AdBlue® keinen Behältern und Trichtern, die für das Auffüllen von anderen Flüssigkeiten (z.B. Kraftstoff) verwendet wurden, zu bedienen. Schon die geringste Kontamination kann ihr Fahrzeug beschädigen.

AdBlue®-Verbrauch hängt von der Grösse Ihres Fahrzeuges ab. Ein typisches Fahrzeug verbraucht zwischen 1.0-2.5 Liter pro 1000 km. Lkws verbrauchen oft mehr als 1000 Liter im Jahr. 

 

Dies ist abhängig von Ihrem individuellen Fahrerprofil, Kilometerzahl, Fahrzeuglast und Motorengröße. Eine im Bordcomputer eingebaute Anzeige wird Sie darauf aufmerksam machen, sollte der AdBlue®-Stand kritisch werden und AdBlue® wieder nachgefüllt werden müssen. Die erste Warnung wird ungefähr 2,400km (1,500 Meilen) bevor der Tank leer ist, angezeigt.

Es ist nicht notwendig, den Tank bei Ihrem Händler aufzufüllen. Verwenden Sie unseren AdBlue®-Finder um sich über die nahegelegenste Auffüllmöglichkeit zu informieren.

 

Sollte der AdBlue®-Tank leer sein, wird Ihr Fahrzeug nicht mehr starten, sobald die Zündung ausgeschaltet wird. Dies ist kein Fehler sndern ein erforderlicher Teil des Systems.

Sollte dies der Fall sein, muss der AdBlue®-Tank mit mindestens 5 Litern aufgefüllt werden, bevor das Fahrzeug wieder gestartet werden kann. 

 

  • Stellen Sie sicher, dass der Markennamen AdBlue® sowie ein Verweis auf den Standard ISO 22241 deutlich auf dem Produkt angezeigt werden. 
  • Wir empfehlen Ihnen nur für PkW und Kleintransporter vorgesehene AdBlue®-Zapfsäulen oder AdBlue®-Flaschen mit PkW Adapter wu verwenden. Somit wird jegliches Verschütten verhindert.

Wir raten davon ab, AdBlue® mit LKW-Zapfsäulen zu tanken, da die Durchflussmenge solcher Zapfsäulen für Personenfahrzeuge zu hoch ist, was zu Schwierigkeiten führen kann. Darüber hinaus müssen die meisten AdBlue®-Düsen für LKWs über Magneten im Einfüllstutzen des Fahrzeuges freigegeben werden. Diese Magneten sind bei Personenfahrzeugen nicht vorhanden.

Die gute Nachricht ist, dass die Anzahl der Tankstellen mit AdBlue®-Zapfsäulen für PKWs in Europa stetig zunimmt. AdBlue® tanken mit solchen Zapfsäulen ist genauso einfach, wie Kraftstoff tanken und ist preiswerter als AdBlue® aus der Flasche.

Sollte AdBlue® mit der Lackierung Ihres Fahrzeuges in Kontakt kommen, kann es einfach abgewischt und mit Wasser abgespült werden.

Sollten Sie ausversehen AdBlue® über Ihre Hände oder Kleidung verschütten, spülen Sie gründlich mit Wasser.

 

In der Regel kann kein grösserer Tank eingebaut werden, da jedes Fahrzeug über seinen eigenen, speziell dafür konzipierten Tank verfügt. Tankgrössen sind entworfen, um Gewicht und Ladungseinschränkungen zu optimieren.

Versiegelte AdBlue®-Flaschen können im Fahrzeug gelagert werden, sollten Sie sich sorgen um den vorzeitigen Verbrauch von AdBlue®.  

AdBlue® ist ein eingetragenes Warenzeichen des VDA's (Verband der Automobilindustrie). Es wird von vielen verschiedenen Chemieproduzenten wie Yara und BASF hergestellt. Eine Lizenz ist notwendig, um Produkt unter dem Namen "AdBlue®" herzustellen und zu vermarkten. 

 

 

APP JETZT RUNTERLADEN!

FindAdBlue App für Pkws ist umsonst im App Store und Play Store erhältlich